Teilnahmevoraussetzung

Teilnehmen können

  • Architekten
  • Bau-Ingenieure
  • Tragwerksplaner
  • Holzbau-­Betriebe
  • Produkt-Entwickler
  • Bauherren

(ausgeschlossen sind Mitglieder der Jury und Mitarbeiter/-innen der auslobenden Einrichtungen).

Zugelassen werden

    • Neubau (Einzelbauwerke, Gebäudegruppen, Anbauten,
      I­ngenieurbauwerke)
    • Urbanes Bauen, Bauen im Bestand, Aufstockungen,
      mehrgeschossige Wohngebäude
    • Besondere Konzepte (Innovative Holzprodukte und –­systeme, Projekte mit Vorbildcharakter durch zukunftsweisende Konzepte, intelligente Nutzungsmöglichkeiten),
      s­owohl aus dem privaten als auch gewerblichen Bereich. Pro Kategorie dürfen maximal drei Projekte eingereicht werden.

Bewertet werden

    • Planung, Entwurf und Konstruktion
    • Konzept (Nutzungsmöglichkeiten, Innovationen etc.)
    • Handwerkliche Ausführung
    • Werkstoffgerechte Verwendung von Holz
    • Innen- und Außenarchitektur
    • Klimaschutz, insbesondere die CO2-Senkung und Substi­tutions­leistung durch Holz
    • Energieeffizienz (Dämmung + Haustechnik)
    • Verwendung von Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft

Voraussetzung für die Teilnahme

Die Wettbewerbsbeiträge müssen in Sachsen errichtet oder die Produkte in Sachsen entwickelt worden sein. Die Fertigstellung muss im Zeitraum 01.01.2010 bis 31.12.2019 liegen. Sie müssen dem gültigen Baurecht und sonstigen Rechtsnormen Sachsens entsprechen.

Einzureichende Unterlagen

          • 2 Tafeln im Format DIN A2
          • Teilnahmeerklärung
          • Entwurfs-, Ausführungs-, Detailzeichnungen
          • Fotos, Abbildungen
          • Inhaltsverzeichnis
          • Bei Bedarf Werkstoffproben oder Modelle
          • Alle Bilder, Zeichnungen, Grafiken, Texte u.ä. sind außerdem auf einer Daten-CD/DVD einzureichen, die Dateien müssen druckfähig sein.
          • Gesondert beizufügen sind eine Einverständniserklärung der Architekten, Tragwerksplaner und Bauherren zur Veröffentlichung eingereichter Bauobjekte in der Publikation zum Holzbaupreis und auf den benannten Internet­seiten.
          • Die vom Teilnehmer unterschriebenen AGB des Holzbaupreises Sachsen 2020.
          • Die Anonymisierung der einzureichenden Unterlagen ist nicht erforderlich.

          • Bitte senden Sie Ihre Unterlagen ausschließlich mit der Deutschen Post

Abgabetermin

Einreichungsbeginn 1.1.2020, Bitte senden Sie Ihre Unterlagen erst ab diesem Datum an den Empfänger
Annahmeschluss 31.07.2020

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Preisverleihung

Die Preisvergabe findet im Herbst 2020 statt.

Urheberrechte

Die eingereichten Unterlagen bleiben Eigentum des Ein­senders und werden auf Anforderung nach Beendigung des Wettbewerbs zurückgeschickt. Für eventuelle Beschädigungen oder den Verlust von Unterlagen übernimmt der Auslober keine H­aftung.
Der Auslober hat das Recht, die prämierten Projekte mit allen eingereichten Unterlagen im Rahmen von Publikationen und Ausstellungen in jeglicher Form zur Öffentlichkeitsarbeit und Dokumentation honorarfrei zu veröffentlichen. Die Teilnehmer bestätigen mit ihrer Einreichung, dass sie und ihre Bauherren und Planer sowie die Urheber der Fotografien und sonstigen Rechtsinhaber mit den oben genannten Veröffentlichungen einverstanden sind und stellen die hierfür notwendigen Unterlagen frei von Rechten Dritter kostenfrei für unbestimmte Zeit zur Verfügung.